Wissenschaftliche Arbeiten

In den letzten Jahren wurden zahlreiche kleinere Forschungsarbeiten angefertigt.

Zu Themen wie:

  • Therapeutische Angebote für Menschen mit Behinderung
  • „Platz da!“ Selbstbestimmung für Mensch und Tier
  • Erhebung der Angebote zu Therapie mit dem Pferd
  • Paradigmen in der Mensch-Tier-Beziehung
  • Konstruktivismus und Therapie mit Pferden
  • Resilienz und Therapie mit Pferden

Vorträge bei kleinen und großen Fachtagungen brachten dem methodischen Entwurf von e.motion immer wieder viel Anerkennung ein.

2005 konnten wir mit einer Forschungsarbeit „Paradigmen in der Mensch-Tier-Beziehung“ den ersten Platz beim Forschungspreis der Tierschutz Ombudsstelle Wien erhalten.

Forschungsgruppe Equotherapie

2006 startete unter der Leitung von Univ.Doz. Dr. Thomas Stephenson und Mag. Roswitha Zink ein Forschungsprojekt: Mittels Videoanalyse wurde der nonverbalen Kommunikation zwischen Menschen und Pferd nachgegangen, um die Wirkmechanismen und das Potential der Equotherapie genauer darstellen und erklären zu können.

Im Rahmen der Erstellung dreier Diplomarbeiten wurden folgende Schwerpunkte behandelt:

  • Psychodynamisch orientierte Diagnostik in der Equotherapie. Unter Berücksichtigung körpersprachlicher Kommunikationsformen des Klienten/der Klientin in der Interaktion mit dem Pferd als Ausdruck emotional-psychischer Strukturen. (Sophie Fischer)
  • Analogien nonverbaler Interaktionsprozesse. Die Mutter-Säugling-Interaktion und die Klient/Klientin-Pferd-Interaktion in der Equotherapie© unter besonderer Berücksichtigung von Affektivität. (Dorothea Gansterer)
  • Die freie körpersprachliche Interaktion mit dem Pferd als Szene. (Karin Poinstingl)

Veröffentlichungen der Forschungsgruppe Equotherapie:

Erhebung nonverbaler Kommunikationsmuster zwischen Mensch und Pferd mittels Videoanalyse
gansterer_fischer_poinstingl_forschungsgruppe_equotherapie_2011.pdf - 565 kB

Vorträge und Workshops

Immer wieder bekommen wir erfreulicherweise die Möglichkeit Vorträge oder Workshops zu halten:

Regelmäßig von April bis Oktober

2016

  • 17.Juni 2016 Referat beim Lehrgang "Tiergestützte Intervention am Bauernhof"
  • 11.Juli 2016 14th triennial IAHAIO international Conference in Paris "Theoretical framework in Human Animal Interactions and Methodology" Verheggen, Griffioen, Zink and Enders-Slegers
  • 15.-17. Juli 2016 Fortbildung am Lichtblickhof "Sie hören unseren Herzschlag - Resilienz für und durch Pferde"
  • 6. November 2016 Nonverbale Fähigkeiten der Pferde - Neue Erkenntnisse und deren Effekte nutzen - im Reit- und Therapiezentrum Kottingbrunn http://www.reiten-und-therapie.at/hauptseite.php?mainmenue=Seminare

2017

  • 12. Jänner 2017, 19:00 im Don Bosco Haus; Menschen die ihre Berufung gefunden haben und ihre Träume Leben (Gundula Hauser)
  • 18.-19. März 2017 "Sie hören unseren Herzschlag" - Fortbildung zur Körpersprache mit Pferden und ihr Einsatz in der Therapie" (Mag. Roswitha Zink beim Berufsverband PI in Straelen)
  • 1.-3. Mai 2017 Workshop auf Green Chimmneys (USA)
  • 7.-8. Oktober 2017 Vortrag bei der Tagung für Menschen und Angehörige mit der derzeit unheilbaren Tumorerkrankung Neurofibromatose. 
  • 27.-29. Oktober 2017 Horses4Humans in Singen http://www.horses4humans.de/(Deutschland)
  • 16. November 2917 "finetuning in the relationship between human and horse in equine assisted therapy" - Internationaal Symposium: Animal Assisted Intervention (AAI)

Helfen Sie uns mit Ihrer Spende

Falls Ihnen unsere Arbeit gefällt, können Sie uns gerne mit einer Spende unterstützen.

 

Ihre Spende ist steuerlich absetzbar!

Buch: Pferdegestützte Traumatherapie

Stolz verkünden wir: Das Buch "Pferdegestützte Traumatherapie" von Dr. Karin Hediger und Mag. Roswitha Zink ist erschienen!!!

Hier geht´s zur LICHTBLICKHOF Homepage mit der Möglichkeit online zu spenden!

www.lichtblickhof.at

Beim online shopping ohne Kosten spenden

www.shopplusplus.at/emotion

 

smile.amazon schafft Lichtblicke

Jetzt unter www.smile.amazon.de einkaufen und Verein e.motion auswählen -> es wird automatisch gespendet! DANKE